Ortschaftsratsitzung 25.10.2018

Bericht aus dem Ortschaftsrat

Im ersten Teil der Sitzung am 25.10.2018 unterzeichnete Ortsbürgermeisterin Christa Müller fünf Patenschaftsverträge zwischen dem Ortschaftsrat und dem FöV „Freunde der Bietheschule e.V.“, dem FöV „Freunde der GS Waldstrße e.V.“ sowie der FFw Roßlau einschließlich der Kinderwehr und der Jugendwehr.
Die Patenschaftsverträge verbunden mit einer kleinen finanziellen Zuwendung symbolisieren Dank und Anerkennung der ehrenamtlichen Tätigkeit im Kinder- und Jugendbereich. Mit dieser Unterstützung können kleine Projekte umgesetzt werden, eine sogenannte Win- Win-Situation, eine Konstellation die für alle Beteiligten Vorteile bietet.

Einen Großteil der Sitzung nahm der Tagesordnungspunkt 5 Beschlussvorlage „Kleingartenkonzept Dessau-Roßlau“ ein.
Mit dem Kleingartenkonzept liegt erstmals eine Leitlinie für das gemeinsame Handeln von Stadt und Gartenvereinen vor. Mit dem Konzept soll die Grundlage einer zeitgemäßen Entwicklung der Kleingärten geschaffen werden.
Der Vorsitzende der Kleingartenverbände Herr Ullrich äußerte sich positiv über die sehr gute Zusammenarbeit von Stadt und den Kleingärtnern. Die Gartenverbände sind sehr froh und zufrieden mit diesem Konzept, es gibt einen gegenseitigen Informationsaustausch und von Seiten der Stadt wird nicht vorgeschrieben wie im Einzelnen zu verfahren ist. Das Konzept sind eine Handlungsempfehlung und keine Vorschrift. Die Ideen und Gedanken kommen von den Kleingärtnern. Auch ausländische Bürger leisten einen wesentlichen Teil zum Erhalt der Gartenanlagen.
Ein kleiner Wermutstropfen bleibt dennoch, von 7100 Parzellen in Dessau-Roßlau sind derzeit 6300 noch verpachtet, das entspricht einem Leerstand von 12%.
Vor allem der demographische Wandel und die Folgen der Altersstruktur der Einwohner schaffen veränderte Rahmenbedingungen.

Der Ortschaftsrat hat die Beschlussvorlage einstimmig angenommen.

Wissenswertes aus dem Ortschaftsrat:

In der Einwohnerfragestunde wurde bekannt , dass dem Roßlauer Sozialstübchen, einem jungen Verein, der im Mai 2017 gegründet wurde, das Quartier in der Magdeburger Straße gekündigt wurde. Auf der Suche nach einem neuen Objekt wird der Ortschaftsrat behilflich sein. Gemeinsam wird eine Lösung gesucht.

Der Ortschaftsrat führt mit den Vereinen regelmäßige Besprechung zur Vorbereitung des Heimat- und Schifferfestes 2019 durch, erster Termin war am 06.11.2018

Der Ortschaftsrat ist über eine eigene Homepage erreichbar, auch hier können Sie wichtige Informationen und Termine einsehen unter www.ortschaftsrat-rosslau.de

Die Sitzungen des Ortschaftsrates ab Januar 2019 (31.01.) und dann immer der letzte Donnerstag im Monat beginnen bereits 16.30 Uhr.

Der Roßlauer „Burgverein e.V.“, Freunde der Burg und fleißige Helfer bereiten den Adventsmarkt am 15./16.12. vor, die uns allen bekannte und beliebte Märchenpyramide, soll in diesem Jahr zentral, am Anhaltiner Platz aufgestellt werden.

Der Ortschaftsrat in Zusammenarbeit mit dem Schulamt und den beiden Schulleiterinnen der Grundschule Waldstraße, Frau Stolle und Frau Schäfer, seit August 2018 im Amt suchen in einem gemeinsamen Gespräch eine Lösung für die Wiederherstellung der defekten Kletterburg auf dem Spielplatz der GS

Frank Fritzsche Ortschaftsrat